Das ehemals düstere Treppenhaus erstrahlt in lichtem Gelb, kombiniert mit Grau und Weiß. Dadurch wird die fast magische Wirkung des original Stucks hervorgehoben, und ein hochwertiger und eleganter Eindruck entsteht.

Historische Pigmente bilden die Grundlage des Farbkonzeptes für dieses Herrenhaus. Fein abgestimmt auf die Bewohner- angelehnt an die überlieferte Farbigkeit einer vergangenen Zeit.

Kinder reagieren besonders empfindsam auf eine Raumsituation. Die ästhetische Qualität und Wahrnehmung wird im Kinder- und Jugendalter noch geprägt und geschult. Ein sensibler Umgang mit Farbe fördert die Entwicklung der Kinder.

Das Foyer des „Neubau Sport” der Ruhruniversität Bochum ist die Visitenkarte des Hauses. Die maßgeblichen Farben der Ruhruniversität Bochum sind Blau und Grün. Hier wurden die CI-Farben übernommen und um das lebendige und dynamische Rot und Orange ergänzt.

Das Konzept für dieses Einrichtungshaus umfasst verschiedene Lösungen für die Präsentation von Büro- und Wohnmöbeln. Möbelklassiker und neues Design werden in veränderbare Szenen gesetzt. Jedes Möbel „funktioniert” vor jeder Wand.

Die Jugendstilelemente des Terrazzobodens dieses denkmalgeschützten Gebäudes, wurden neu interpretiert und in hochwertiger Handarbeit in die Gestaltung mit einbezogen.